Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt veranstaltet die Aktion „Landkreishelden“ im Rahmen der „Bildungsregion“ Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt ist Teil des Bayerischen Jugendrings und eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Kooperationspartner*innen sind die 72-Stunden-Aktion des BDKJs im Landkreis Erlangen und Erlangen-Höchstadt, das Ehrenamtsbüro des Landkreises Erlangen-Höchstadt sowie das Bildungsbüro.

Der Kreisjugendring engagiert sich seit Jahren im Bereich Inklusion.

Daher sind gerade auch Gruppen und Träger aus dem Bereich der Behindertenhilfe und der Flüchtlingsbetreuung aufgefordert mitzumachen. Bitte bei der Anmeldung besondere Bedarfe für Eure Gruppe anmelden.

Der Koordinierungskreis

Der Kreisjugendring, der BDKJ Höchstadt, das Bildungsbüro und das Ehrenamtsbüro bilden den Koordinierungskreis für die Aktion und übernehmen folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartner für Aktionsgruppen und Aktionspartner
  • Zuordnung und Einteilung der Aktionsgruppen zu den Projekten
  • Versicherungsschutz für die Aktion
  • Bereitstellung eines „Held*innen-Pakets“
  • Gestaltung der Abschlussveranstaltung

Kontakt:
Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt
Hannah Lorenz, hannah.lorenz@kjr-erh.de, 09131-803 2511