Erstmalig wird im Mai 2019 die Aktion „Landkreishelden – Engagiert in ERH“ stattfinden. Hierfür werden tatkräftige Held*innen gesucht!

Doch was steckt hinter diesem Titel?
Im Rahmen der Verleihung des Gütesiegels „Bildungsregion“ an den Landkreis Erlangen-Höchstadt, wollen wir die Bedeutung von Bildung im Kontext der Jugendarbeit stärken, da Bildung häufig allein mit dem Ort Schule in Verbindung gebracht wird. Zusätzlich soll auf die vielfältige Engagementbereitschaft der jungen Generation aufmerksam gemacht werden.

Ganz neu ist die Projektidee dabei nicht!
Bereits 2007 fand die bayernweite Aktion „3 Tage Zeit für Helden“ unter Federführung des Bayerischen Jugendrings statt, bei welcher sich rund 40.000 Jugendliche beteiligten. An den Erfolg der Aktion anlehnend, können auch 2019 wieder Jugendgruppen, -vereine, -verbände und -initiativen Projekte anpacken, die so vielfältig sind, wie die Held*innen selbst.

Konkret:
Aktive Jugendgruppen aus dem Landkreis realisieren in der Zeit vom 23. bis 25. Mai 2019 soziale Projekte bei einem Aktionspartner im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Dies kann die Realisation eines Bauprojektes genau so sein, wie die Organisation eines Frühlingsfestes für die Bewohner eines Seniorenheims.

Neben den Jugendgruppen, werden natürlich auch Träger und Einrichtungen gesucht, die vor Herausforderungen stehen, bei denen sie heldenhafte Unterstützung gebrauchen könnten!

>>>> Infos zur Teilnahme

>>>> Download Flyer

Hier findest Du ebenfalls Infos rund um die Aktion:

Das Projekt „Landkreishelden“ wird vom 22. bis zum 25. Mai 2019 in ganz Erlangen-Höchstadt stattfinden.

Erst bei der Auftaktveranstaltung am Mittwochnachmittag, erhalten die Jugendgruppen ihre Projekte für die nächsten zwei Tage.

Und am Donnerstagnachmittag geht es dann so richtig los. Selbstständig gehen die Held*innen in ihre Projekte, wo fleißig gearbeitet, organisiert und gewerkelt wird. Dabei steht nicht eine perfekte Projektumsetzung, sondern Teamgeist und vor allem Spaß im Vordergrund!

Da uns die öffentliche Aufmerksamkeit für die Projekte sehr wichtig ist, gibt es einen Instagram-Account geben, auf welchen die Gruppen regelmäßig Updates sowie Hilfegesuche posten können.

Am Samstagabend werden alle Projekte und ihre Held*innen in festlichem Rahmen für Ihre Arbeit und ihr Engagement gewürdigt und gefeiert.